Impressum | Blog | Leitung

Institut für Gewaltprävention und angewandte Kriminologie

Institut für Gewaltprävention und angewandte Kriminologie

Das Institut

wir schaffen / wir wirken / wir helfen

Über uns

Das Institut

Wir sind ein freies Institut mit multidisziplinär ausgebildeten Mitarbeitern und einem Netz von ausgewählten Kooperationspartnern. Unser Ziel ist es, Wissen über wirksame Wege zur Prävention von Gewalt zu erforschen und dieses Wissen anwendungsorientiert und verständlich an Praktiker weiterzugeben.

Neben der kriminologischen und kriminalpsychologischen Forschung liegt das Fundament unserer Seminararbeit auch in der langjährigen Trainingsarbeit mit gewaltbereiten Menschen und der operativen Fallarbeit bei schweren Gewaltdelikten. Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Arbeit sowohl höchsten wissenschaftlichen Gütekriterien entspricht, als auch fest in konkreten Praxis-Erfahrungen verankert ist. Damit schlagen wir eine Brücke zwischen dem sprichwörtlichen wissenschaftlichen Elfenbeinturm und der praktischen Arbeit an der Basis, damit Gewalt in unserer Gesellschaft bestmöglich verhindert werden kann. Die Weitergabe unseres Wissens erfolgt über Seminare und eine umfangreiche Presse- und Publikationsarbeit.

Publikationen

Auch unsere Fachbücher folgen dem Credo einer gründlichen Fundierung in wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie einer guten Lesbarkeit und Praxisrelevanz. Unter dieser Prämisse wurde auch unsere eigene Buchreihe „Praxiswissen Gewaltprävention“ ins Leben gerufen.

Pressearbeit

Fortlaufend verfassen wir Fachartikel und geben Interviews für zahlreiche Zeitungen (u.a. Süddeutsche Zeitung, Die Zeit, Frankfurter Rundschau, Stuttgarter Zeitung, Berliner Morgenpost) und Zeitschriften (u.a. Psychologie heute, Gehirn und Geist, Brand 1, Stern, Spiegel, Focus, Kriminalistik). Darunter befinden sich auch Beiträge für internationale Journale (u.a. Scientific American Mind, Basler Zeitung, Blauw, Mente y Cerebro).

Ebenso haben wir an vielfältigen TV-Interviews und TV-Dokumentationen mitgewirkt. So etwa für das ZDF 'heute journal', RTL 'SternTV', Pro7 'Focus TV', VOX, NTV, N24, TROS, MSNBC und andere.

Leitung des Instituts

Dr. phil. Frank J. Robertz

Dipl. Kriminologe, Dipl. Sozialpädagoge

Dozent, Autor von Fachpublikationen, Wissenschaftler, Bedrohungsmanager, Trainer

Mitarbeiter & Honorarkräfte


Franziska Robertz

Magister in Soziale Verhaltenswissenschaft, Soziologie und Strafrecht
Organisation, Lektorat, Fachartikel und Pressearbeit

Thomas-Gabriel Rüdiger

Kriminologe (M.A.), Polizeibeamter Forschungsschwerpunkte: Virtuelle Welten und Cybercrime

Robert Kahr

Magister in Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Zivilrecht Forschungsschwerpunkte: Mediennutzung und Cybercrime


Philip Dao

Dipl. Psychologe, Supervisor, Gutachter und Therapeut von Gewaltstraftätern, Co-Leiter des Tendo-Institutes, Leiter eines Teams in der Jugendstrafanstalt Berlin

Dietmar Schirrmacher

Polizeilicher Krisenmanager für Amok und Bedrohungslagen an Schulen
Trainer Personenschutzkommando, Sicherheits- und Deeskalationstrainer

Werner Bierbach

Polizeilicher Krisenmanager für Amok und Bedrohungslagen an Schulen
Jugendsachbearbeiter, Sicherheits- und Deeskalationstrainer


Dr. Ruben Wickenhäuser

Historiker und Mitbegründer von IGaK
Koautor von Fachpublikationen, Lektorat

Aida Lorenz

Notfallpsychologin, Psychotherapeutin, Fachpsychologin für Rechtspsychologie (BDP/DGPs), Schulpsychologin für Gewalt-
prävention und Krisenintervention

Peter Voss

Schulleiter, ausgebildeter Mediator, schulischer Krisenmanager, NLP-Practitioner

Kooperationspartner


Dr. Jens Hoffmann

Dipl. Psychologe, Bedrohungsmanager Leiter des Institutes Psychologie & Bedrohungsmanagement (IPBm), Darmstadt Leiter von "Team Psychologie & Sicherheit" (TPS), Düsseldorf

Frank C. Waldschmidt

Fachtrainer Krisenintervention (CISM und NOVA), Psychotherapeut (HPG), Supervisor Crossing Waldschmidt und Extrem-
situationen, Barsinghausen

Lothar Janssen

lic. phil., Fachpsychologe für Psychotherapie (FSP), Leiter Beratungs- und Präventionsstelle (BPS), Hombrechtikon


Dr. Jürgen Langer

Pater, Pastoralpsychologe
Leiter von "Schulen in Notlagen unterstützen" (sinus), Köln

Dr. Clemens Lorei

Dipl. Psychologe, Professor der Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden, FB Polizei
Leiter des Verlages für Polizeiwissenschaft, Frankfurt a.M.

Rita Steffes-enn

Kriminologin (M.A.), Dipl. Sozialarbeiterin,
Anti-Aggressivitäts-Trainerin, ehemalige Polizeibeamtin, Bedrohungsmanagerin
Leiterin des Zentrums für Kriminologie & Polizeiforschung (ZKPF), Kaisersesch


Christian Randegger

lic. theol., Coach, Trainer des ÖRK
Leiter Edyoucare, Seuzach

Dr. Karl Weilbach

Dipl. Kriminologe, Paar- und Sexual- therapeut, forensischer Psychotherapeut
Center für Integration und Begegnung (CIB), St. Gallen

Kunden unserer Fortbildungsarbeit

Wir bilden alle sozialen & pädagogischen Berufsgruppen weiter

Neben der direkten Arbeit an Schulen aller weiterführenden Schulformen und an Polizeidirektionen und -inspektionen sind wir bisher auch tätig gewesen für:

designed by digitalgrafik24 | coded by Code-Constructor

IGaK Berlin | Seminare gegen Gewalt | Weiterbildung | Bildungsseminare Berlin